ERFAHREN SIE ÜBER

EUROPAS
GRÖSSTES SOC

In der Cybersecurity World in Wien befindet sich Europas größtes Security Operations Center (SOC).

Ein SOC ist vergleichbar mit einem Tower am Flughafen: Basierend auf modernster Technologie beobachten und beurteilen Experten permanent die aktuelle IT-Sicherheitslage von Unternehmen und Behörden und ergreifen bei Auffälligkeiten sofort die richtigen Gegenmaßnahmen.

Von Wien aus analysieren die hochspezialisierten und ständig weitergebildeten Experten die IT-Sicherheit von mittelständischen Unternehmen, großen Konzernen mit globaler Geschäftstätigkeit und öffentlichen Institutionen.

Pro Jahr werden hier durchschnittlich 514 Petabyte Daten analysiert, 61 Billionen „Events“ bearbeitet, 764 Millionen Schwachstelleninformationen bewertet und 2,4 Millionen IT-Sicherheitsvorfälle identifiziert.

MACHEN SIE DEN

IT SECURITY HEALTH CHECK
FÜR IHR UNTERNEHMEN

In der Cybersecurity World haben Unternehmen die Möglichkeit, den Status Quo ihrer IT-Sicherheit anhand eines fundierten IT Security Health Checks einzuschätzen. Experten von RadarServices unterstützen, ein objektives Lagebild der IT-Sicherheit zu erstellen und je nach Bedarf eine Cybersicherheitsstrategie oder einen akuten Maßnahmen-Mix zu erarbeiten.

Dabei werden die bestehende Strategie, die verwendeten Technologien,
die Prozesse, die personellen Ressourcen im Bereich IT-Sicherheit und die generelle IT-Sicherheitskultur im Unternehmen berücksichtigt.

LERNEN SIE DAS

GESAMTSPEKTRUM DER AUFGABEN
DER IT-SICHERHEIT KENNEN

Die vielfältigen Aufgaben der IT-Sicherheit auf einen Blick – kurz, prägnant und als Modell für die richtige Aufstellung Ihres IT-Sicherheitsbereichs und die Allokation Ihrer Ressourcen. In der Cybersecurity World bekommen Sie den Überblick über alles, was zu tun ist.

Die fünf Bereiche Identifizieren, Schützen, Erkennen, Reagieren und Wiederherstellen werden im Detail beleuchtet und bringen Struktur in die Breite an Aufgabenstellungen.

FOKUS KRITISCHE INFRASTRUKTUREN

WENN IT-SICHERHEITSPROBLEME
UNSEREN ALLTAG BEEINFLUSSEN

Kritische Infrastrukturen sind ein Beispiel für hochgradig vernetzte, von IT abhängige und besonders verwundbare Bereiche unseres täglichen Lebens. IT-Sicherheitsprobleme haben sofortige Auswirkungen auf große Teile der Bevölkerung. So legte in 2016 Ransomware mehrere Krankenhäuser in Deutschland und anderen Ländern weltweit lahm. Operationen wurden verschoben, Patienten wurden in andere Klinken verlegt. Die Krankenhäuser funktionierten über Tage hinweg nur im Handbetrieb. Das ist nur eines von vielen Beispielen für kritische Infrastrukturen, die es zu schützen gilt. Unter anderem werden Banken, Flughäfen, Polizei, Feuerwehr, Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke in der Cybersecurity World hinsichtlich ihrer IT-Systeme und –Sicherheit unter die Lupe genommen.

ERLEBEN SIE

DIE PRÄSENTATION
REALER CYBERANGRIFFE

Experten stellen Cyberangriffe – nicht aus dem Lehrbuch entnommen sondern aus der Realität – vor. Wie kommt ein Angreifer an die strenggeheimen Entwicklungsdaten eines international tätigen
Konzerns? Dieser Cyberangriff mit fünfmonatiger Vorbereitungs- und Durchführungszeit wird in seinen Facetten vorgestellt. Wie hätte das Unternehmen diesen Angriff erkennen und sich schützen können? Auch diese Seite wird im Detail von Experten erläutert.

EINBLICKE IN DIE

ENTWICKLUNG NEUER
IT-SICHERHEITSTECHNOLOGIEN

Die agile Softwareentwicklung und umfassende Prozesse der laufenden Qualitätssicherung sind wesentliche Aspekte in der Entstehung und Weiterentwicklung neuer IT-Sicherheitstechnologien. Experten erläutern, wie neue Software-Features und -Veränderungen in strukturierten Abläufen entstehen: Analysen über die Machbarkeit und zielführendste Umsetzung, zahlreiche Durchläufe auf dem Versionssystem und ausführliche Testdurchläufe bis hin zu einem finalen, vom Produktmanagement begleiteten Abnahme- und Akzeptanz-Test.

BLICKEN SIE MIT UNS IN DIE

ZUKUNFT DER IT-SICHERHEIT

Wie sicher ist die IT von morgen? Wie entwickeln sich Cyberangriffe und was müssen IT-Sicherheitstechnologien können, um die IT von morgen zu schützen? Es geht um künstliche Intelligenz, die Selbstverteidigung von Systemen und die automatisierte Angriffserkennung. Was all das bedeutet, wie es funktioniert und wie der Status Quo der Forschung zu IT-Sicherheitstechnologien ist, wird von Experten in der Cybersecurity World erläutert.